Ja, er hat es gesagt

Für die ganz eiligen, bei 7:22.

Nun ist er also ein Berliner, was man ja auch schon vorher wusste oder ahnte. Aber nicht nur das hat er gesagt, sondern er klärt auf; über das was gespielt wird und was uns erwartet.

Den großen Medien, die meinen, auf einer Gradwanderung zwischen Lückenpresse und Lügenpresse die wirklich relevanten Themen umschiffen zu können, wie es die Titanic mit ihrem Eisberg voraus auch schon nicht  konnte, sei gesagt:

Es war egal, ob man beim Untergang der Titanic
an der rechten oder linken Reeling stand.


Es beginnt eine Zeit der Transformation:

Für die einen heißt www nun nicht mehr World wide Web, sondern

Wir wollen Wahrheit!

Für die anderen sind Lüge, Gewalt und Schikane die einzigen Mittel zum Ersatz der fehlenden Argumente.

Warum zur Hölle brauchen Schüler in NRW in den ggf. stickigen Unterrichtsräumen keine Maske tragen dürfen aber auf dem Pausenhof an frischer Luft nicht frei durchatmen?

Was soll damit ausgeglichen werden? Soll die Weitergabe der im Klassenzimmer vielleicht doch erfolgten Ansteckung bis auf nach der Pause verzögert werden?

So eine Erziehung brauchen wir nicht:

2 Kommentare zu „Ja, er hat es gesagt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s