Die Beine dem Staatsanwalt

In diesem Beitrag geht es darum, die Staatsanwaltschaft aus ihrem (vielleicht vorhersehbaren) Schulterschlusseffekt zu holen, und an die Gleichheit von Robenträgern und Nicht-Robenträgern vor dem Gesetz zu erinnern, welche zumindest in soweit gilt, als dass es sich dabei um Menschen handelt.

Der Staatsanwaltschaft Hamburg jedenfalls unterlief (vielleicht doch überraschender Wiese) der Fehler, zwei Strafanträge nicht als solche zu erkennen, sondern als Strafanzeigen zu behandeln.

Dann verblieb natürlich auch jegliche Prüfung von Verdachtsmomenten und resultierte in der Schlussaussage, dass alles nichts erkennbar wäre und nichts begangen wurde.

Tja dann habe ich wohl auch nichts gesagt, sondern nur nach einer Seitenzahl gefragt und weiß nicht warum Buske sich so aufregt.

Wahrscheinlich haben sie nicht die richtigen Quellen zur Verfügung gehabt. Der positive Beweis ist ja bekanntlich schon längst da und wird – so prophezeie ich – auch hier noch hieb und stichfest dargelegt werden müssen.

Vielleicht aber hat sie auch § 160 Abs. 1 StPO vergessen, nach welchem der Sachverhalt zu erforschen ist.

Jedenfalls habe ich der Staatsanwaltschaft Hamburg nun erst einmal jede erdenkliche Hilfestellung.pdf angeboten und acht explizite Forschungsergebnisse angefordert.

Ob die StA dann mal endlich die Grüße übermittelt, die sie schon ab dem 24.12.2018 überbringen sollte, wird abzuwarten sein.


Ungeahnte Zwänge resultieren:

Was gerichtlich
1.) beidseitig anerkannt zu langsam geht und
2.) in einem unergründlichen Sumpf zu versacken droht;

Was staatsanwaltschaftlich unterbleibt,

das muss wohl internetöffentlich dokumentiert werden!


P. S.: Weiterführende Links:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s