Vertraue mir, ich bin Elektriker!

Alles halb so wild?

[08.12.2016 – selbst]:

img_9865

In Deutschland unmöglich? – Doch, und dies sogar in Prüfungen, die als praxisbezogen gepriesen werden!

Wenn der Prüfling seine Aufgabe selbst beschreibt,
die Duschwanne nicht erwähnt,
den Isolationstest zufällig vor der ersten Bewässerung macht
und dabei sogar mit Messgeräten umgehen kann:

Dann besteht er die Prüfung.


cimg3228

Wenn der Prüfling seine Aufgabe selbst beschreibt,
den Schrauben-Kranz gar nicht erst sieht,
dem Prüfungsausschuss berichtet, er habe „alle zehn Rad-Muttern nachgezogen“
und sogar mit einem Drehmomentschlüssel umgehen kann:

Dann besteht er die Prüfung.


schulbus-100_v-ardaustauschformat
Alpen-Veen, 25.11.2016:

Ein Schulbus verliert ein Rad, welches eine Frau lebensgefährlich verletzt.


Die DIN Normen verlangen die Überprüfung aller potentiell gefährlichen Stellen (z. B. beim Berührstrom).

Advertisements

Ein Gedanke zu „Vertraue mir, ich bin Elektriker!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s